Änderung der DING-Busfahrpläne

Änderung der DING-Busfahrpläne

Ab sofort erscheinen die ab 10.Dezember 2017  gültigen DING-Bereichsfahrpläne unter www.ding.eu  -> Fahrplan -> Linienfahrplan (Link). Bitte Weiterlesen »

AusgeSTUPSt – erfolgreiches Ende des Selbstbehauptungs-Trainings

AusgeSTUPSt – erfolgreiches Ende des Selbstbehauptungs-Trainings

In den vergangenen Wochen trafen sich 14 motivierte Fünftklässlerinnen und Fünftklässler jeden Dienstagnachmittag zum STUPS-Training. Dieses Weiterlesen »

(Fast) Bis auf die Knochen: Die zehnten Klassen besuchen die Federseeklinik

(Fast) Bis auf die Knochen: Die zehnten Klassen besuchen die Federseeklinik

Im Rahmen des NWT-Unterrichts besuchten unsere 10. Klassen die Federseeklinik in Bad Buchau. Die Exkursion wurde Weiterlesen »

Projekt „Pro Beruf -Berufserprobung für Gymnasien“ erfolgreich gestartet

Projekt „Pro Beruf -Berufserprobung für Gymnasien“ erfolgreich gestartet

Am 14.11.2017 startete am Progymnasium für 15 interessierte Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der erste Weiterlesen »

Vernissage – „Die blaue Stunde“

Vernissage – „Die blaue Stunde“

Blauer Schmetterling Flügelt ein kleiner blauer Falter vom Wind verweht, Ein perlmutterner Schauer, Glitzert, flimmert, vergeht. Weiterlesen »

 

Änderung der DING-Busfahrpläne

Ab sofort erscheinen die ab 10.Dezember 2017  gültigen DING-Bereichsfahrpläne unter www.ding.eu  -> Fahrplan -> Linienfahrplan (Link).

Bitte kontrollieren Sie, ob sich veränderte Abfahrtszeiten ergeben haben.

AusgeSTUPSt – erfolgreiches Ende des Selbstbehauptungs-Trainings

(Fast) Bis auf die Knochen: Die zehnten Klassen besuchen die Federseeklinik

Im Rahmen des NWT-Unterrichts besuchten unsere 10. Klassen die Federseeklinik in Bad Buchau. Die Exkursion wurde ihm Rahmen der Unterrichtseinheit „Medizintechnik“ durchgeführt und zeigte den Schülerinnen und Schülern anschaulich die Praxis zu der bisher gelernten Theorie zu Ultraschall und Röntgen.

 Interessant war für viele Schülerinnen und Schüler, dass die modernen Röntgenaufnahmen mithilfe von Verstärkerfolien hergestellt werden – klassische Röntgenbilder, wie man sie aus „Emergency Room“ oder „Grey’s Anatomy“ kennt, gibt es in dieser Form nicht mehr. „Die Aufnahmen kann man dann direkt am Computer analysieren“, erklärte Dr.  Wuttke. So kann die Strahlenbelastung, welcher der Patient ausgesetzt wird, noch geringer gehalten werden als bisher. Dennoch sind Schutzmaßnahmen, wie das Abdecken der nicht zu untersuchenden Körperregionen mit Bleischürzen, nach wie vor notwendig – ganz ohne Strahlung geht es natürlich nicht.
Im Anschluss wurde es für die Zehntklässlerinnen besonders interessant:  In beiden Gruppen stellte sich jeweils ein Freiwilliger zur Verfügung, an dem das Verfahren der Ultraschalldiagnostik demonstriert werden konnte. Dieses ist für den Patienten vollkommen gefahrlos. So wurden beispielsweise das Öffnen und Schließen der Herzklappen und die Darstellung des Blutstroms gespannt auf dem Monitor verfolgt. Zusätzlich bekamen die Schülerinnen von Dr. Huonker noch viele weitere interessante Informationen zu den Funktionsweisen der Organe und des Herzens.

Wir danken unserem Kooperationspartner, der Federseeklinik, für die Ermöglichung dieser Exkursion. 

Projekt „Pro Beruf -Berufserprobung für Gymnasien“ erfolgreich gestartet

Am 14.11.2017 startete am Progymnasium für 15 interessierte Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der erste Seminartag des von Bund und Land Baden-Württemberg unterstützten Förderprogramms „ProBerufGym“, das am Progymnasium von der IHK Ulm durchgeführt wird. Zu Gast an der Schule waren an diesem Tag Frau Clages und Frau Reller von der IHK, die mit den Neuntklässlerinnen das richtige Verhalten beim Vorstellungsgespräch besprachen und im Rollenspiel übten.

Vernissage – „Die blaue Stunde“

Blauer Schmetterling

Flügelt ein kleiner blauer
Falter vom Wind verweht,
Ein perlmutterner Schauer,
Glitzert, flimmert, vergeht.
So mit Augenblicksblinken,
Sah ich dsa Glück mir winken,
Glitzern, flimmern, vergehn.
Hermann Hesse

Es erwartet Sie am 07. Dezember 2017, ab 19.00 Uhr:

  • eine musikalische Umrahmung durch den Schulchor (Herr Utz)
  • literarische Kostproben der Klasse 7b
  • ein leckeres Buffet der Klasse 9
  • Bilder und Objekte aller Klassenstufen

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Zur besseren Planung bitten wir bis Mittwoch, 29.11.2017 um Rückmeldung bei einer Teilnahme an der Vernissage (Ein Elternbrief wurde an alle Schülerinnen und Schüler ausgeteilt).

 

Neuntklässlerinnen besuchen die Ausbildungsmesse in Alleshausen

Am 10.11.2017 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 des Progymnasiums Bad Buchau die vom Amitié-Club Alleshausen organisierte Ausbildungsmesse in Alleshausen, die seit nunmehr sechs Jahren den Schülerinnen und Schülern rund um den Federsee die Gelegenheit gibt, regionale Betriebe kennenzulernen und so einen Praktikumsplatz oder eine Ausbildungsstelle zu finden.

 

 

 

 

Plakataktion zum Fredericktag – Preisverleihung

Am 10.11.2017 fand die Plakataktion der Klasse 5 des Progymnasiums anlässlich des Fredericktages mit der Prämierung der schönsten Plakate ihren Abschluss.
Im Vorfeld wurde in den Deutschstunden unter der Anleitung der Deutschlehrerin Sonja Dorsch lange geplant, geschrieben und gebastelt, bis jeder ein Plakat zu seinem Lieblingsbuch fertiggestellt hatte. In der vergangenen Woche konnte man die Plakate im Schulhaus bewundern und in den Pausen wählte die Schulgemeinschaft die Sieger. 

Ausbildungsmesse Alleshausen

Die Ausbildungsmesse wird am Freitag, den 10. November 2017 in Alleshausen stattfinden. Das Ziel ist, dass sich große, mittelständige und kleine Unternehmen zusammen für eine sichere und schöne Region stark machen. Wir unterteilen die Messe in Industrie / Handwerk, Dienstleistung und Soziales / Gesundheit.

Die Klasse 9 des Progymnasiums werden die Messe im Rahmen der Berufsorientierung am Gymnasium (BOGY) besuchen.

Der Amitié-Club in Alleshausen ist ein Jugendclub, der neben Gemeinschaftspflege und örtlichem Engagement auch kulturelle und soziale Verantwortung trägt sowie repräsentiert. Die Ausbildungsmesse soll dazu dienen, die Jugendlichen und Ausbildungssuchenden zu informieren und Ihnen einen umfassenden Einblick in unterschiedlichste Bereiche der Arbeitswelt zu geben, damit einer erfolgreichen Berufswahl nichts mehr im Wege steht. Wir als Verein, möchten die Jugend, insbesondere im ländlichen Raum, unterstützen und eine arbeits- und zukunftssichere Region fördern.

Infolge positiver Rückmeldungen und dem Wunsch vieler Aussteller diese Messe erneut zu veranstalten, wurde der Amitié-Club ermutigt, das Projekt weiterzuführen. Genauere Informationen über das mit den Kooperationsschulen überarbeitete Konzept und die Eckdaten der Ausbildungsmesse, können Sie bei uns zur Information anfordern.

Förderverein – Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Am 23.10.2017 hatte der Förderverein „Verein der Freunde und ehemaligen Schüler des Progymnasiums Bad Buchau e.V.“ zu seiner Hauptversammlung eingeladen.
Die zweite Vorsitzende, Carmen Kohler, begrüßte die anwesenden Mitglieder und freute sich über die zahlreiche Teilnahme.
In ihrem ausführlichen Jahresbericht gingen Schriftführerin Irmgard Müller und Kassier Andreas Berdami auf das vergangene Vereinsjahr ein. Vom Förderverein wurde u.a. das Schwarze digitale Brett und der Sonnenschirm für die Beschattung des Schulhofes finanziert.
Ebenso wurden Zuschüsse für den Hausaufgabenplaner, die Studienfahrten nach London und Holland und das MFM-Projekt gewährt.
Bei den anstehenden Neuwahlen wurden Jessika Knefelkamp (1. Vorsitzende), Jasmin Mayer (2. Vorsitzende), Petra Fechter (Kassenwartin), Wibke Polm (Schriftführerin), Jaqueline Stolz (Beisitzer) und Matthias Kopf (Beisitzer) einstimmig durch die Versammlung gewählt. Die bisherige 2. Vorsitzende Carmen Kohler bedankte sich zum Abschluss bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit, sowie bei Herrn Rolf Preißing für die Wahlleitung und wünschte der neuen Vorstandschaft gutes Gelingen bei der neuen Tätigkeit.

Schullandheim Klasse 6: Bergwerk, Alpaka-Wanderung und Vieles mehr

Im Schullandheim wird unseren Sechstklässlern die Zeit nicht lang:
In den letzten Tagen stand zunächst ein Ausflug ins Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“ auf dem Plan.