Schulfest am PG: Zahlreiche Auszeichnungen und Programmpunkte

Beim Abschlussfest des Progymnasiums Bad Buchau am Mittwoch, den 24.07.2019 wurden Jessika Knefelkamp (E, D) und Meike Benkler (F, D) als neue Kolleginnen begrüßt sowie Elke Becker und Bianca Leutz in feierlichem Rahmen verabschiedet. Schülerinnen und Schüler aller Klassen wurden mit Preisen und Belobigungen ausgezeichnet sowie für ihre sportlichen Erfolge und ihr soziales Engagement gewürdigt. Die Zehntklässler feierten ihren Abschluss. 

Bei strahlendem Sonnenschein begann das Schulfest mit der Ansage des Direktors Dr. Matthias Hoffmann und einem musikalisch-darstellenden Ausschnitt aus dem diesjährigen Stück, „Die Räuber 2.0“, der neu gegründeten Projekt AG unter der Leitung von Ute Dorn. Im Anschluss wurden Preise und Belobigungen verliehen, wobei sich in diesem Jahr 82 Schülerinnen und Schüler über einen Preis oder eine Belobigung freuen können. Zudem zeichnete die Schule die schnellsten Läufer des Federsee-Spendenlaufs, die MAUS-Agenten, die bei „Schüler helfen Schülern“ engagierten Schüler und langjährig im Chor engagierten Schülerinnen aus. Nicht zuletzt kam auch ein großes Dankeschön an die vielen am Schulleben Beteiligten. Für die Verköstigung sorgten an diesem Abend der Kooperationspartner der Schule, die Narrenzunft Moorochs,  der Förderverein, der Elternbeirat sowie die Firma Rauscher mit der Bereitstellung eines Grillwagens. 

Mit Spannung wurde von Schülern und Eltern die Begrüßung der neuen Kolleginnen erwartet: Jessica Knefelkamp, die bereits in diesem Schuljahr das Progymnasium als Abordnung vom Wieland-Gymnasium Biberach unterstützte, kommt im Schuljahr mit den Fächern Englisch und Deutsch fest ans Progymnasium Bad Buchau. Meike Benkler, in diesem Jahr ebenfalls zunächst als Abordnung am Progymnasium, wird das Kollegium des Progymnasiums ebenfalls dauerhaft mit den Fächern Deutsch und Französisch verstärken. 

Auf die Begrüßung der neuen Kolleginnen folgte die Verabschiedung von Elke Becker und Bianca Leutz. Elke Becker verstärkte das Kollegium des Progymnasiums als Abordnung vom Wieland-Gymnasium im Schuljahr 2018/2019 im Fach Französisch und widmete sich mit viel Engagement dem Französischunterricht und der Französischförderung an der Schule. Bianca Leutz verlässt das Progymnasium nach sechs Jahren und kann auf eine abwechslungsreiche Zeit an der Schule, in der sie unter anderem für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Steinzeit-AG, das STUPS-Projekt sowie die Deutschfachschaft zuständig war, zurückblicken. 

Einen weiteren Höhepunkt des Abends stellte die Übergabe der beim Federseelauf gesammelten Spenden an die Vertreterin des Vereins „hope e.V.“, Birgit Stolz-Hoffmann, dar. Der Verein setzt sich dafür ein, die Lebenssituation von Kindern und Frauen in Westkenia zu verbessern. Für diesen Zweck gelang es den Schülern, beim Spendenlauf über 2600 Euro Spendengelder zu sammeln. 

Den letzten abendlichen Programmpunkt bildete der Abschied der Zehntklässler unter dem Motto „The End – 10 Jahre im falschen Film“. Die Schüler dankten allen Lehrern, die sie über die Jahre hinweg begleitet hatten, mit einer kleinen persönlichen Aufmerksamkeit und einer Ansprache. Tanz- und Musikeinlagen rundeten den Auftritt ab. Dass das Motto keinesfalls negativ gemeint war, erklärte Franka Zell in ihrer Abschiedsrede an Lehrer und Eltern: Auch wenn sich die Schüler beispielsweise bei unangesagten Tests wie im falschen Film gefühlt hätten, könnten sie abschließend doch mit viel Freude auf die vergangenen sechs Jahre zurückblicken. 

 

Die Projekt-AG des Progymnasiums eröffnete das Schulfest.

Die Projekt-AG des Progymnasiums eröffnete das Schulfest.

Zahlreiche SchülerInnen aus Klasse 5 erhielten einen Buchpreis.

Bei strahlendem Sonnenschein konnte das Fest beginnen.

Die DarstellerInnen der Projekt-AG beim Abschlusslieds des Stücks.

Ein herzlicher Dank ging an Frau Walser, Herrn Vogelgesang, Frau Vogelgesang und Frau Mock.

Für eine Eins im Fach Französisch wurde diesen Schülerinnen und Schülern ein besonderer Preis verliehen.

Über 2600 Euro konnten als Spende nach dem Federseelauf an Frau Stolz-Hoffmann von hope e.V. übergeben werden.

Auch in der Klasse 6 gab es viele Preisträgerinnen und Preisträger.