Bussicherheitstraining Klasse 5

Mit Max und Moritz unterwegs zum Bustraining

bustraining3
Hier befinden sich alle Schülerinnen und Schüler für den Busfahrer im toten Winkel.

 

Am 15.1.2015 nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 an einem von Helmut und Daniel Diesch geleiteten Bussicherheitstraining teil und durften einen sowohl lehrreichen als auch unterhaltsamen Morgen erleben.

Nachdem wir pünktlich zu Beginn der 3. Stunde an der Bittelwiesenturnhalle abgeholt wurden, fuhren wir mit dem Bus zur Haltestelle bei der Federseeschule. Zunächst durfte Noah sich auf den Platz des Busfahrers setzen und er konnte feststellen, dass sich im toten Winkel die gesamte restliche Klasse verstecken konnte.

Wie kommt die ganze Klasse schneller in den Bus? Wenn alle drängeln oder geordnet hintereinanderher gehen? Es zeigte sich, dass die Drängelei einiges an Zeit kostet.

Dann kam Moritz, ein leerer Kanister, zum Einsatz. Was passiert, wenn man zu nahe am Rand des Bürgersteigs steht und der Bus kommt zügig angefahren? Moritz wurde zum Erstaunen der Schüler mehrere Meter weit geschleudert. Helmut Diesch gelang es auf ansprechende Weise, die Schüler für verschiedene Problemsituationen zu sensibilisieren. Sehr beeindruckend war, dass Max, ein voller Kanister, der ungefähr so viel wiegt wie ein Kind in der fünften Klasse, bei einer Vollbremsung schon bei einem Tempo von 25 km/h durch den gesamten Bus bis nach vorne geworfen wurde.

Die Erzählungen von Helmut Diesch über die Busfahrt zur Schule aus Sicht eines Busfahrers und ein Blick auf die Sicherheitsvorrichtungen im Bus ergänzten das praktische Training.

Text und Bilder: Ute Dorn und Bianca Leutz

 

bustraining4
Wenn man an der Bushaltestelle zu nah an der Fahrbahn steht…

 

 

bustraining7 (1)
Im Bus selbst ist nichts zu spüren, als das Fahrzeug über die Flasche hinwegrollt, auch einen Arm oder ein Bein würde man nicht bemerken.

 

Bustraining2
Noah darf auf dem Fahrersitz Platz nehmen.

 

 

bustraining5
… kann einen der Bus beim Ausschwenken genauso erwischen wie den Kanister!