Projekt „Elektromobilität“ am PG Bad Buchau

Gruppenbild-549045_960x332
10 Schülerinnen und 7 Schüler der Klassenstufe 10 des Progymnasiums Bad Buchau starten in Kooperation mit der Firma Franz Kessler GmbH das Projekt „Elektromobilität“.

Die große Erfolgsgeschichte „Windenergieanlage“ vom letzten Schuljahr soll weitergeschrieben werden, wobei das Thema jetzt Elektromobilität lautet. Von der grundlegenden Konzeption von Elektrofahrzeugen bis hin zur Konstruktion und Planung soll es darum gehen, Fahrzeuge auf Elektroantrieb umzurüsten und die Funktionsweise von Elektroantrieben zu verstehen.

Zwei Fahrzeuge der Marke Piaggio TM 703 stehen dabei im Mittelpunkt (siehe Foto). Sie werden von konventionellem Antrieb (Benzin-Motor) auf Elektroantrieb umgebaut.

Das großartige Projekt wird ermöglicht durch die Firma Franz Kessler GmbH, welche sämtliche Arbeitsmaterialien und Kosten trägt. Erfahrene Fachkräfte der Firma Franz Kessler GmbH begleiten und führen die Schüler und Schülerinnen dabei durch das gesamte Projekt. Den Auftakt dazu bildete Geschäftsführer Dr. Uwe Rondé, der die Schüler und Schülerinnen in das Thema einführte und dabei auch über die Vorteile von Elektroantrieben sprach. Unter Leitung von Corinna Hendrich – Ausbildungsleiterin bei Fa. Kessler – arbeiten die Schüler und Schülerinnen bis Schuljahresende jeden Dienstagnachmittag an den Fahrzeugen, damit sie rechtzeitig zum Schuljahresende fahrbereit sind. Schon jetzt zeigt sich, dass dies sicher ein absolutes „Highlight“ in der Schullaufbahn der Schüler und Schülerinnen wird.

Die wöchentlichen Fortschritte beim Bau der Elektrofahrzeuge können auf der Internetseite des Progymnasiums (www.pgbadbuchau.de/) in Wort und Bild betrachtet werden.