Elternbrief Nr. 3 – Schuljahr 2017/18

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie aus der Berichterstattung der Medien wissen, wird im Lauf des ersten Halbjahres 2018 das Gebäude „Schlossplatz 11“ abgerissen. Ein bestimmter Termin konnte uns bisher noch nicht genannt werden. Trotzdem muss die Schule Vorbereitungen für den Wegfall der Räumlichkeiten der Mensa, der Schülerbücherei und der Schulsozialarbeit treffen. Auch die Planung der Räumlichkeiten im ehemaligen Stiftsmuseum ist angelaufen, aber auch hier sind noch viele offene Punkte, die noch geklärt werden müssen, bevor eine sinnvolle Information möglich ist. Sobald die Schulleitung belastbare Informationen hat, wird sie die Schulgemeinschaft darüber in Kenntnis setzen.

Da die Schule für die Organisation auf die Hilfe des Bauhofes und seiner Mitarbeiter angewiesen ist, müssen aktuell verschiedene Aktionen zeitlich flexibel angegangen werden.

Folgende Maßnahmen stehen zeitnah an, bzw. wurden schon initiiert:

  • Mensa: Der Mensabetrieb wird zukünftig im Aufenthaltsraum stattfinden. Dazu wurde die vorhandene Küche umgestaltet und im Aufenthaltsraum selbst müssen Tische und Stühle in ausreichender Menge zur Verfügung gestellt werden. Schülerinnen und Schüler können den Aufenthaltsraum weiterhin nutzen, lediglich zu den Mittagszeiten am Montag und Donnerstag, werden die Plätze für Schülerinnen und Schüler freigehalten, die dort mittags essen. Wir rechnen damit, dass der Umzug direkt nach den Osterferien abgeschlossen sein wird.
  • Schülerbücherei: Für die Übergangszeit, bis zur Übernahme von Räumlichkeiten im ehemaligen Stiftsmuseum, wird die Schülerbücherei in das Klassenzimmer der Klasse 6b umziehen. Die Klasse 6b wird das Klassenzimmer der Klasse 10a übernehmen, die dann als Wanderklasse den Rest des Schuljahres ohne eigenes Klassenzimmer verbringen wird. Das „Wandern“ wird sich aber in engen Grenzen halten und die roten Boxen können im Klassenzimmer der Klasse 10b untergebracht werden. Heute hat der der Bauhof mitgeteilt, dass er diesen Mittwoch das Klassenzimmer der Klasse 6b räumen und den Umzug der Schülerbücherei vorbereiten kann. Die Raumänderungen für die Klassen 6b und 10a werden damit ab Donnerstag gültig. Die Klassen, vor allem die Klasse 10a, erhalten diese Woche noch alle notwendigen Informationen.
  • Schulsozialarbeit: Auch für die Schulsozialarbeit hat die Stadt eine Zwischenlösung gefunden. Frau Rist wird ein Büro im ehemaligen Notariat in der Hofgartenstraße erhalten. Der Weg dorthin wird aus versicherungstechnischen Gründen offiziell in den erweiterten Schulbereich aufgenommen. Frau Rist wird sich an den Tagen, an denen sie in der Schule ist, im Lehrerzimmer aufhalten, so dass eine Kontaktaufnahme auf diesem Wege möglich ist. Der Termin für diesen Umzug liegt noch nicht fest; wir werden Sie, vor allem aber die Schülerinnen und Schüler, darüber informieren.

Weitere Veränderungen werden den EDV-Raum betreffen, den wir zukünftig als Stillarbeitsraum und Mediothek für die Schülerinnen und Schüler gestalten wollen. Für die Umgestaltung werden wir noch die technischen Voraussetzungen schaffen, so dass innerhalb der nächsten zwei Monate mit einer Umsetzung zu rechnen ist.

 

Mit freundlichen Grüßen

SD Dr. Matthias Hoffmann                 Silvia Marquardt
Schulleiter                                                           Elternbeiratsvorsitzende

Elternbrief: Download als PDF